banner6 Kopie
suwappen
gbwappen

Waldbrand


 

notruflogo

 

 

 

18) B3 Waldbrand gefährdet Gasspeicher in Itterbeck - Übung

Einsatzart:

B3

Einsatzstichwort:

Waldbrand gefährdet Erdgasspeicher in Itterbeck

Einsatzort:

Schäpersbusch, Itterbeck

Alarmierung:

13.06.2017 - 16:32 Uhr

Fahrzeuge am Einsatzort:

ELW-symbolLF20-symbolLF10-symbolLF8-6-symbolMTF-symbol

Einsatzbericht:

Waldbrand in Itterbeck - etwa 75 Feuerwehrleute im Einsatz. Sie sind zu einem unterirdischen Gasspeicher gerufen worden.

Ein Waldbrand bedroht den Erdgasspeicher in Itterbeck. Dieses Szenario haben Feuerwehrleute am Dienstagnachmittag gegen 16:30 Uhr an der Straße Zur Itterquelle simuliert.

Auf dem Gelände der Firma Storengy probten die Feuerwehren einen Löscheinsatz zum angrenzenden Waldstück. Dabei handelt es sich laut eines Storengy-Mitarbeiters um eines der wahrscheinlichsten Bedrohungsszenarien für den Erdgasspeicher.

Die Feuerwehren aus Uelsen, Wilsum, Neuenhaus, Lage und Hardenberg in den Niederlanden rückten zum Waldbrand aus. Die Aufgabe der Uelsener Einsatzkräfte war der Schutz eines Verdichter-Gebäudes sowie das Kühlen eines Gastanks. Dazu wurden Wasserwerfer und ein Hydroschild aufgebaut sowie mehrere Strahlrohre eingesetzt. Die anderen Wehren wurden zur direkten Brandbekämpfung im Wald eingesetzt.

Gut eine Stunde nach Ankunft der ersten Einsatzkräfte, war das Feuer unter Kontrolle und die Übung konnte beendet werden. Zum Austauschen der nassen Schläuche war außerdem ein Fahrzeug der FTZ Nordhorn an der Einsatzstelle.

Nach dem Aufräumen lud der Betreiber zu einem Abendessen ein. Dort fand auch die Manöverkritik zur Übung statt.

Text: In Anlehnung an GN-Online
Foto: OF Wilsum
IMG-20170613-WA0017

 

notausgang